Vertriebs-Hotline +49 (0) 211 - 54 24 33 88

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 
F

Was sind die Voraussetzungen, um Inkassodienstleistungen der National Inkasso in Anspruch nehmen zu können?

A

Sobald Sie eine berechtigte Forderung gegenüber einem Dritten haben und dieser sich im Zahlungsverzug befindet.

F

Gibt es eine Forderungsmindestmenge, um die Inkassodienstleistungen von der National Inkasso zu beauftragen?

A

Nein. Wir sind zwar auf Masseninkasso spezialisiert, nehmen aber Ihre (Einzel-) Forderung egal in welcher Höhe genau so ernst.

F

Wie kann ich meine Forderungen an die National Inkasso übergeben?

A

  • Manuell, über den geschützten Bereich Ihres Mandanten-Backends
  • Als CSV-Datei hochladen
  • Als Excel-Datei via E-Mail
  • Über diverse Schnittstellen

F

Kann ich jederzeit nachvollziehen, wie der aktuelle Sachstand der Forderungsbearbeitung ist?

A

Über den geschützten Zugang zu Ihrem Mandanten-Backend haben Sie 24/7 Zugriff auf sämtliche Informationen zu Ihren Inkassofällen: zu eingegangen Zahlungen von Schuldner, zu bereits getätigten oder geplanten Auszahlungen an Sie, zu Ratenzahlungsvereinbarungen, zur Erfolgsquote, zu...

F

Muss ich die entstehenden Gebühren für das Inkassoverfahren zahlen?

A

Da sich Ihr Kunde im Zahlungsverzug befindet, muss er für die entstehenden Verzugskosten aufkommen, die beispielsweise bei der Beauftragung eines Inkassounternehmens entstehen (siehe auch §286 BGB). Grundsätzlich gilt unsere Vertrauensgarantie:

„Während der gesamten Zeit der Zusammenarbeit, egal in welchem Inkassobereich wir für unseren Auftraggeber tätig werden, ist die einzige Richtung in die Geld fließt, vom Konto der National Inkasso GmbH auf das Konto des Auftraggebers.“

F

Welche Unterlagen benötigen Sie von mir (z.B. Rechnungen, Mahnungen)?

A

Vor der ersten Inkassobeauftragung benötigen wir von Ihnen einen schriftlichen Auftrag sowie eine Vollmacht. Diese Unterlagen senden wir Ihnen normalerweise per Mail zu. Weiterhin benötigen wir generelle Informationen zu Ihrem Unternehmen und zur Person des Geschäftsführers. Hört sich schlimmer an als es in Wirklichkeit ist und ist auch nur zu Beginn unserer Zusammenarbeit einmalig erforderlich.
Zur Bearbeitung Ihres Inkassofalls (oder Fälle) benötigen wir im Idealfall die Informationen, die die Antworten auf die nachstehenden Fragen geben:
Wer will was von wem woraus?
Wer: das sind in aller Regel Sie bzw. Ihr Unternehmen (Anspruchsinhaber)
Was: welche Leistung wollen Sie vom Schuldner (Geld), was hat der Schuldner dafür erhalten (Gegenleistung) und wurde diese auch erbracht (Nachweis)
Woraus: Hier ist die Rechtsgrundlage gemeint (z. B. Kaufvertrag, Dienstleistungsvertrag), AGB sind ebenfalls hilfreich.

Generell gilt: je mehr Informationen zur Forderung und zum Schuldner vorhanden sind, umso höher sind die Erfolgschancen. Auch die Schnelligkeit nimmt dadurch zu.

F

Wird die National Inkasso tätig, wenn mein Kunde im Ausland ansässig ist?

A

Durch neue Verordnungen und gesetzliche Regelungen ist es mittlerweile deutlich einfacher, offene Forderungen im EU-Ausland beizutreiben. Darüber hinaus verfügen wir über ein ausgebautes Netzwerk an Partnern im Ausland, worüber wir die meisten Länder abdecken können.

fragezeichen


Sie sind unser Mandant, oder wollen es werden?

Über den Testzugang erhalten Sie weitere detaillierte Informationen, sowie die Möglichkeit, unser Mandanten Backend kennenzulernen.
Zum Login
Sie haben noch Fragen?
Sie haben noch Fragen?
Rufen Sie uns an:
0211 - 54 24 33 88

Mitglied im

KONTAKTIEREN SIE UNS
National Inkasso GmbH
Harffstraße 43
40591 Düsseldorf

www.national-inkasso.de
Vertriebs-Hotline:
+49 (0) 211 - 54 24 33 88


sales@national-inkasso.de
Schuldner-Hotline:
+49 (0) 211 - 54 24 33 77
Telefax: +49 (0) 211 - 77 92 76 35
info@national-inkasso.de