Umsatzsteuer bei Inkassogebühren - Keine Umsatzsteuer für Schuldner auf Inkassoleistung

  • 26.06.2019 09:21:00
Warum zahlt der Schuldner die Inkassogebühren, aber nicht die Umsatzsteuer? Und warum bekommen Sie als Auftraggeber evtl. eine Umsatzsteuerrechnung von uns? Für alle vorsteuerabzugsberechtigten Gläubiger gilt: Sie müssen die Umsatzsteuer auf erbrachte Inkassoleistungen im Rahmen Ihrer monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung selbst geltend machen. Der Schuldner hat den Vorsteuerbetrag nicht zu leisten, da es sich dabei aus rechtlicher Sicht um keinen zu erstattenden Verzugsschaden handelt.
weiterlesen

Wie erkenne ich, ob ein Inkassounternehmen seriös ist?

  • 13.06.2019 09:39:00
Wenn Zweifel bestehen, sollte gegebenenfalls geprüft werden, ob das Inkassounternehmen tatsächlich existiert und ob eine Inkassolizenz vorliegt, denn seriöse Inkassounternehmen sind im Rechtsdienstleistungsregister aufgelistet. Weiteres Kriterium für Seriosität ist die Mitgliedschaft in einem der Inkassoverbände. Die National Inkasso, als registriertes Inkassounternehmen, ist Mitglied im BFI&F e.V.
weiterlesen

Mitglied im

KONTAKTIEREN SIE UNS
National Inkasso GmbH
Harffstraße 43
40591 Düsseldorf

www.national-inkasso.de
Vertriebs-Hotline:
+49 (0) 211 - 54 24 33 88


sales@national-inkasso.de
Schuldner-Hotline:
+49 (0) 211 - 54 24 33 77
Telefax: +49 (0) 211 - 77 92 76 35
info@national-inkasso.de